Bloch, Gustav

Zur Person
NachnameBloch
VornameGustav
Weitere geführte NamenGötsch
Geboren11.08.1863 in Sulzburg
Gestorben10.07.1943 in Antwerpen
ElternMoses Bloch und Rosina Kahn
Verheiratet mitBetty Rosenthal (1874-1938)
KinderMädchen (1894), Selma (1895-unb.), Max (1896-1916), Lina (1898-unb.), Alice (1905-1943/1944)
Wohnort(e) Hauptstraße 55
Sulzburg, Hauptstr. 55, Pforzheim, Antwerpen
Beruf
Viehhändler, Kolonialwarenhändler
Funktion
Vorsteher der jüdischen Gemeinde, Vorsitzender des letzten Synagogenrats, Mitglied des Gemeinderats 1922-1926
Gustav Bloch erhielt 1910 das Ehrenzeichen für 25jährige Dienstzeit als Mitglied der freiwilligen Feuerwehr.
Weitere Informationen
Siehe auch: Die Familie von Gustav und Max Bloch

Gustav Bloch zog im Oktober 1938 nach dem Tod seiner Frau zunächst einer seiner Töchter nach Konstanz, später nach Antwerpen zu seiner Tochter Alice. Von dort aus verkaufte er sein Haus in Sulzburg. 

Die Tochter Selma lebte 1947 mit ihrem Mann in Tel Aviv, die Tochter Lina war zu einem unbekannten Zeitpunt vor August 1951 verstorben. Linas Sohn lebte in San Francisco.

Datenquelle
StAF, I (L10), F202/2,51, G18/2,174; JMS,Nachlass KLD
Quellenverzeichnis

Letzte Änderung: 6. März 2015