Führungen

Auf jüdischen Spuren in Sulzburg
(in der Regel 1. Sonntag des Monats; aktuelle Termine beachten)

nächste Führung am 1. Oktober 2017

Friedhofsführung und Stadtrundgang

Stadtrundgang Alle Interessierten sind eingeladen, der jüdischen Vergangenheit der Stadt nachzuspüren und etwas aus der Geschichte der Sulzburger Juden zu erfahren. Wir erzählen von früheren jüdischen Sulzburger Bürgern, zeigen ihre Häuser, ihre Synagoge und erläutern die Geschichte ihres Friedhofs.

Treffpunkt:

Friedhofseingang um 14 Uhr
beim Campingplatz "Alte Sägemühle" (Parkplätze befinden sich 100m talaufwärts beim Schwimmbad), Männer möglichst mit Kopfbedeckung.

Marktplatzbrunnen um 15.30 Uhr

Der nächste Führungstermin: Sonntag,


Informationen für einen Besuch in Sulzburg und seiner Umgebung finden Sie unter http://www.sulzburg.de/


Aktuelles

Rudolf Lewy

Veröffentlicht am 9. Januar 2016

Am 28. Januar 2015 ist Rudolf Lewy, der Senior der Initiative Jüdische Spuren in Sulzburg, zwei Monate vor seinem 100. Geburtstag, in Freiburg gestorben. Einen Nachruf finden Sie unter Rudolf Lewy.


Stolpersteine

Veröffentlicht am 9. Januar 2016

Im September 2015 wurden vier weitere Stopersteine von Gunter Demnig verlegt: bei der Hauptstraße 46 für Elise und Max Bloch (gen. "Wolljüdele") und bei der Hauptstraße 52 für Amalie und Adolf Bloch (gen. "Fischjud").

Am 27. Juni 2014 wurden in Sulzburg die beiden ersten Stolpersteine verlegt für Leo Louis Kahn und seine Frau Elfriede in der Gustav-Weil-Straße, neben der Synagoge.


Gustav Weil und die Märchen aus 1001 Nacht

Veröffentlicht am 9. Januar 2016

Über Gustav Weil, den in Sulzburg geborenen Orientalisten, ist im Oktober 2014 eine Lebensbeschreibung in "Jewish Voice" erschienen. Die deutsche Version dieses Essays von Heide Langguth können Sie unter Personen / Personenliste bei "Weil, Gustav - Orientalist, 1808-1889" lesen.