Dukas, Klara

Zur Person
NachnameDukas
VornameKlara
Weitere geführte Namen
Geboren13.04.1882 in Sulzburg
Gestorbenum 10.08.1942 in Auschwitz
ElternMoritz Dukas und Berta Epstein
Verheiratet mit
Kinder
Wohnort(e) Sulzburg, Konstanz
Beruf
Funktion
Weitere Informationen

Klara Dukas zog im Oktober 1924 nach Konstanz. Nach dem November 1938 musste sie zusammen mit ihrer Schwester Helene und der Familie ihrer Schwester Rosa, verh.Schriesheimer in eine Wohnung in einem sogenannten Judenhaus ziehen. Sie wurde von dort aus am 22. Oktober 1940 nach Gurs deportiert. Am 10.08. 1942 wurde sie von Drancy nach Auschwitz deportiert und dort ermordet.

Datenquelle
StAS, Standesb.; Ausk. Stadtarchiv Konstanz; BA,I; RME
Quellenverzeichnis

Letzte Änderung: 6. August 2014